Handwerk

Zahnarzt Dr. Born mit Lupenbrille

Chirurgie kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet ziemlich wörtlich übersetzt „Hand-Werk“. Das faszinierende am handwerklichen Arbeiten ist für mich aber das Abbilden von medizinischen Vorstellungen oder Prozeduren im Kopf durch die Hände. So richtig klar geworden ist mir das während meiner Studienpraktika im zahntechnischen Labor durch Beobachten der Zahntechniker/-innen bei ihrer Arbeit. Jeder Arbeitsschritt ist durchdacht und baut auf dem davor durchgeführten auf.

Neben den handwerklichen spielen auch ästhetische Aspekte, fast im Sinne von Kunsthandwerk, in meinem Beruf eine nicht unerhebliche Rolle. Künstliche Zähne sollen nicht nur funktionieren, sondern sich auch harmonisch in das gesamte Gesicht einfügen. Eine plastische Deckung nach Entfernung eines Hauttumors soll kaum sichtbar sein, und so weiter…

Das handwerkliche Arbeiten in einem anspruchsvollen Umfeld wie der Mundhöhle und dem Gesicht erfordert Geduld und Konzentration nicht nur vom Behandler, sondern auch vom Patienten. Sie können als Patient/-in wesentlich zum Erfolg beitragen, indem Sie sich Zeit für ihre Behandlung nehmen und möglichst hinterher keine wichtigen Termine wahrnehmen müssen.